Kontakt:    02361 58990

Städte und Gemeinden sprechen langjährigem Hauptgeschäftsführer Dank und Anerkennung aus

StGB NRW-Pressemitteilung 43/2020
Düsseldorf, 21.12.2020

Nach rund 30-jähriger Tätigkeit für den Städte- und Gemeindebund NRW tritt der langjährige Hauptgeschäftsführer Dr. Bernd Jürgen Schneider zum Jahreswechsel in den Ruhestand. Präsident Roland Schäfer bedankte sich am Montag in Düsseldorf im Namen der Städte- und Gemeinden für das leidenschaftliche Engagement.

"Dr. Bernd Schneider hat die Arbeit des Verbandes durch sein Wirken nachhaltig geprägt und in der Landespolitik viel zu Gunsten der Kommunen bewegt", würdigte Präsident Schäfer die Verdienste Schneiders. "Für seinen lebendigen, praxisnahen und wenn nötig kämpferischen Einsatz möchte ich ihm im Namen der Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen meinen aufrichtigen Dank aussprechen."

Weiterlesen

Statement zur Statistik zu Kinder- und Jugendausgaben
14. Dezember 2020

DESTATIS meldet: Kinder- und Jugendhilfeausgaben in nur 10 Jahren verdoppelt

Düsseldorf – Die Ausgaben für Kinder- und Jugendhilfe haben sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Der Landkreistag NRW fordert von Bund und Land Unterstützung bei der Bewältigung dieser alarmierenden Kostensteigerung, die die NRW-Kreise in besonderem Maße trifft.

Das statistische Bundesamt hat am 14. Dezember 2020 mitgeteilt, dass sich die Ausgaben für Kinder- und Jugendhilfe in einem Zeitraum von gerade mal zehn Jahren verdoppelt haben. „Diese Nachricht ist ein Alarmsignal für die Kreishaushalte. Sie mussten diese Ausgabenentwicklung, die sie zu einem Großteil trifft, in den letzten Jahren abfedern“, warnte der Hauptgeschäftsführer des Landkreistags NRW (LKT NRW), Dr. Martin Klein. Die Kreise müssen sich außerdem fragen, wie die Entwicklung weitergeht und wie in Zukunft eine Refinanzierung aussehen soll.

Weiterlesen

Jetzt lesen!

rep004

 

KOPO

Kommunalpolitische Blätter

Newsletter