Kontakt:    02361 58990

KPV: Kommunen lösen Probleme vor Ort

Essen, 7. Dezember 2016

Mit ihren Forderungen zur Sicherheitspolitik konnte sich die KPV auf dem 29. Bundesparteitag der CDU in Essen in wesentlichen Punkten durchsetzen. Dazu erklärt der Bundesvorsitzende der Kommunalpolitischen Vereinigung von CDU und CSU Deutschlands (KPV) und kommunalpolitischer Sprecher der CDU/CSU Bundestagsfraktion Ingbert Liebing MdB:
„Wir, die Kommunalpolitische Vereinigung der CDU und CSU, begrüßen, dass sich die ganze CDU Deutschlands unseren wichtigsten Forderungen zu einer zeitgemäßen und notwendigen Sicherheitspolitik eigen macht, um den Menschen in einer schwierigen Zeit wieder mehr Sicherheit und Orientierung zu geben.

Der mit großer Mehrheit beschlossene Antrag "Eckpunkte für mehr Sicherheit, Geborgenheit, Zusammenhalt und Perspektive“ bietet eine gute Grundlage, wie wir auch in Zukunft sicher leben, wohnen, arbeiten und lernen. Eine wesentliche Rolle spielt dabei, dass die Infrastruktur in öffentlicher Hand bleibt und wettbewerbsgerecht ausgebaut wird, die kommunalen Ordnungsdienste und Polizei besser ausgestattet sein müssen und bezahlbarer Wohnraum zur Verfügung steht.
Wenn in einer globalisierten Welt die Entwurzelung droht ist es gut, zurück zu den Wurzeln zu finden. Heimat schafft Sicherheit, Geborgenheit, Zusammenhalt und Perspektive.“

Drucken

Jetzt lesen!

rep004

 

KOPO

Kommunalpolitische Blätter

Newsletter